103. WERTVOLLER ALS GOLD …

103 Gold

Mit einigen Kollegen sprach ich am Funk über das Thema: Ist Gold eine ideale Kapitalsanlage …

Dabei kamen wir im Gespräch auch auf eine einmalige „Besonderheit“, über die ich erst vor kurzer Zeit etwas recht interessantes in Erfahrung bringen konnte …

Sobald der Schnee schmilzt, setzt jedes Jahr ein wahrer Pilgerzug auf die Bergwiesen des Himalaya ein. Tausende Menschen machen sich auf den Weg, ähnlich wie beim legendären Goldrausch am Klondike, um sich eine „Goldene Nase“ zu verdienen. In der Bergwelt des Himalaya wird allerdings nicht nach Gold gesucht, sondern nach „YARSAGUMBU“.

„Kostbarer Raupenpilz“. Nie gehört? Dabei handelt es sich um ein angebliches Allheilmittel, welches das Immunsystem stärken, die Libido steigern und überhaupt das Leben verlängern soll (siehe auch das ungustiöse Foto am Beginn dieses Beitrags).

Rein technisch ist „YARSAGUMBU“ zunächst eine Raupe, die von einem Parasiten befallen und vollständig verzehrt wird. Übrig bleibt die Hülle des Insekts, aus der der Pilz schließlich seinen Fruchtkörper aus dem Boden treibt.

Mit etwas Glück kann eine Familie mit dem Sammeln dieser Raupenpilze viel Geld verdienen.

Meine Funkkollegen waren sehr erstaunt über diesen „Kostbaren Raupenpilz“, der in China höhere Preise als Gold erzielen soll.

Ein Kollege meinte: Nicht einen müden Cent würde ich dafür ausgeben, außerdem könnte ich mir nicht vorstellen, dass ich so was essen würde. Und seid doch ganz ehrlich, glaubt jemand von euch an dieses Wundermittel?

Die Antwort auf diese Frage war ein „EINSTIMMIGES NEIN“!

 

13. Jänner 2012 / Henry 1



2 Kommentare zu “103. WERTVOLLER ALS GOLD …”

  1. Roswitha sagt:

    Da hab ich lieber ein geschwächtes Immunsystem, bevor ich so etwas scheußliches esse. Mir graust ja schon beim hinsehen.

    Grüße von Roswitha aus Schönau

  2. Manfred sagt:

    Wer so etwas ißt, gebraucht keine immunsteigende Mittel mehr. Der ist von Natur schon gegen alles Immun. ;-)

Einen Kommentar schreiben:

Du mußt angemeldet sein um einen Kommentar abgeben zu können.