107. DIE UNGLAUBLICHSTEN BERUFE …

011 Irre Jobs

Einigen sehr überraschten Funkkollegen erzählte ich am Funk über die vermutlich „Unglaublichsten Berufe der Welt“ …

Es ist schon einige Zeit her, als ich von diesen „Unglaublichsten Berufen der Welt“ erfahren habe.

Allen Leserinnen und Lesern berichte ich nun über „10“ dieser Berufe.

Vier Berufe wurden von mir „Hinzugefügt“. Drei davon habe ich „Erfunden“ – es gibt sie gar nicht. Aber welche? „Lösung“ am Ende dieses Beitrags.

1) Sockenwender: Socken werden von gigantischen Strickmaschinen produziert. Anschließend müssen sie gedreht und an den Zehen zugenäht werden. Dafür muss ein so genannter Sockenwender her.

2) Schachtelhalterin: Es gibt zwar nur ganz wenige Großkaufhäuser in Deutschland, bei denen es Schachtelhalterinnen gibt. Dabei handelt es sich um recht hübsche Damen, die den Besucherinnen und Besuchern sehr schöne, ausgefallene aber nicht gerade billige Schachteln vorführen. Dabei werden von diesen Damen die diversen Schachteln in die „Höhe“ gehalten (siehe Foto am Beginn dieses Beitrags).

3) Vogelzähler: In speziellen Schutzgebieten sitzen Vogelzähler bewegungslos und in khakifarbener Tarnkleidung auf einem Hochstand und warten. Wenn zum Beispiel eine Amsel auftaucht, macht der Vogelzähler einen Strich, genauso für den Star, für den Fink etc.

4) Volkszähler: Sind bei „Volkszählungen“ im Einsatz. Ist allerdings nur ein kleiner „Nebenjob“. Volkszähler teilen Erhebungsblätter aus bzw. sind auch beim „Ausfüllen“ dieser Bögen behilflich. Sie „Zählen“ also Menschen, das schließt allerdings nicht aus, dass auch so mancher „Seltsame Vogel“ mitgezählt wird.

5) Vogelvertreiber: Airports auf der ganzen Welt beschäftigen Vogelvertreiber. Diese ballern mit Schreckschusspistolen und Leuchtmunition durch die Gegend oder klatschen, um Vogelschwärme zu vertreiben.

6) Ausredengestalter: Hilft im Bedarfsfall mit ganz ausgezeichneten Ausreden. Ist in besonderen Notfällen sogar zu „Notlügen“ bereit.

7) Apfel-Etikettierer: Granny Smith, Golden Delicios – um Ordnung ins Chaos zu bringen, gibt’s in manchen Ländern eine Etikettierungspflicht für Äpfel. Weil das wegen der weichen Schale nicht maschinell möglich ist, muss es per Hand erledigt werden.

8) Tatortreiniger: Wenn nach einem Verbrechen die Spurensicherung der Polizei fertig ist, müssen Tatorte sehr gründlich gereinigt werden.

9) Anbahner: Wenn Herren eine Beziehung beginnen wollen – und sich bei der Formulierung von Liebesbriefen schwer tun, dann können sich diese an einen Anbahner wenden. Dieser beherrscht sowohl die Rechtschreibung, als auch besonders einschmeichelnde Formulierungen. Er kann auch wunderschöne Liebesgedichte schreiben. Selbstverständlich können sich auch Damen an einen Anbahner wenden.

10) Schlussmacher: Der Schlussmacher beendet im Bedarfsfall Beziehungen per Brief oder auch im persönlichen Gespräch.

Lösung:

Berufe 2, 4, 6 und 9 wurden von mir hinzugefügt. Den Beruf „9-Volkszähler“ gibt es sehr wohl.

Schachtelhalterin, Ausredengestalter und Anbahner gibt es also nicht – noch nicht.

Da es bereits einen „Schlussmacher“ gibt – vielleicht wird es auch schon recht bald einen „Anbahner“ geben …

2012 / Henry 1



Einen Kommentar schreiben:

Du mußt angemeldet sein um einen Kommentar abgeben zu können.